Direkt zum Inhalt springen

Von uns dürfen Sie
einiges erwarten!

Die OKGT begleitet Lehrbetriebe und Lernende über die gesamte Dauer der betrieblichen Ausbildung. Sie bietet den Lehrbetrieben eine einzige Anlaufstelle für alle Belan­gen im Zusammenhang mit der fachlichen Ausbildung.

PE

Lernende müssen im Laufe ihrer Ausbildung mehrmals die Gelegenheit erhalten, im Rahmen von Prozesseinheiten betriebliche Abläufe zu analysieren und zu beschreiben. Diese prozessorientierten Tätigkeiten sollen die Lernenden darin unterstützen, die Abläufe ihrer Arbeit bewusst wahrzunehmen und gleichzeitig auch ein Gefühl für die Dynamik wirtschaftlicher Prozesse und das Verständnis für die notwendige Flexibilität der Arbeitskräfte zu entwickeln.

  • 2 PE’s (im 1. und 2. Lehrjahr)
  • Umfang: 8-15 Stunden
  • Bewertung durch den Lehrbetrieb im trimbi
  • Vollständige PE (inkl. Bewertung des Lehrbetriebs) an den üK-Leiter schicken
  • Präsentation der PE im üK
  • Bewertung durch den üK-Leiter im trimbi
  • Berufsbildner übermittelt die Note an die Kantonsdatenbank (DBLAP2)

LLD Kapitel 7 - Prozesseinheiten 1 und 2